Wie man im ARM administrative Freigaben ausblenden kann

Wie kann man Freigaben/Shares bei SolarWinds ARM einfach ausblenden?

In unserem kurzen Video zeigen wir, wie Sie administrative Freigaben/Shares mit dem ARM einfach ausblenden können. Dieser Tipp funktioniert auch noch beim 8MAN, also einer älteren Version des ARM (vor der Übernahme von Protected Networks an SolarWinds).

Bei Windows-Fileservern ist es meist uninteressant, die Zugriffsrechte für die OS-Festplatte (C:\ / C$) permanent zu überprüfen. Um trotzdem alle neuen Daten-Shares in der Überwachung durch ARM zu haben und gleichzeitig die unerwünschten administrativen Freigaben auszublenden, gibt es einen Konfigurationsschalter. Dieser ist leider nicht über die ARM-Konfigurationsoberfläche benutzbar und muss direkt in einer Konfigurationsdatei eingetragen werden.

Die administrativen Freigaben sind oft unnötig und erzeugen im ARM ein sogenanntes Subsharing, was bei einigen Änderungsaktionen zu Problemen führen kann. Durch die Nutzung der neuen Einstellung wird u.a. auch der Papierkorb nicht mehr mitgescannt und somit werden im ARM-Dashboard auch weniger unaufgelöste SIDs (Security Identifier, auch bekannt als tote SIDs) dargestellt.

Eine Beispiel-Konfigurationsdatei liegt hier (pnJob.Config.xml)

Jetzt ansehen

Wünschen Sie weiterführende Informationen, so senden Sie uns gerne ein E-Mail an info@cusatum.de oder gehen über unsere Kontaktseite.